Conflict Minerals: nicht für Motor Power Company
22/06/2015

Conflict Minerals: nicht für Motor Power Company

Seit bereits geraumer Zeit kontrolliert Motor Power Company die eigene Lieferkette mit dem Zweck, eventuelle Rohstoffe aus der Demokratischen Republik Kongo und deren Nachbarländer zu erkennen und abzuschaffen, in denen durch verschiedene Waffenkonflikte eine Situation herrscht, die Menschenrechte bei Abbau, Behandlung und Vertrieb stark verletzt.

 

Viele Lieferanten aus unserem Netzwerk erklären unaufgefordert und auf äußerst transparente Weise, dass sie mit keinen „conflict minerals” handeln. Für Motor Power Company bleibt die Achtung der Menschenrechte weiterhin unerlässlich; alle Lieferanten werden gebeten, eine entsprechende Erklärung abzugeben, um die erforderliche Transparenz innerhalb der eigenen Lieferkette zu garantieren.